• 4.1/5
  • 62 Bewertungen
haarwuchsmittel24.net

Mittel gegen HaarausfallIn der Fülle an Produkten, mit denen man unliebsamen Haarausfall zu Leibe rücken kann, spiegelt sich das Ausmaß derer wieder, die von diesem Phänomen betroffen sind. Um zu verhindern, dass man viel Geld investiert, ohne dass sich eine wirkliche Besserung einstellt, ist es zunächst wichtig, die Ursachen zu erforschen und die zur Verfügung stehenden Mittel gegen Haarausfall genauer unter die Lupe zu nehmen.

Mittel gegen Haarausfall, die von innen wirken

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der Mittel gegen Haarausfall ist die Art der Anwendung. Die Idee, dass dem Körper von innen die Stoffe zugeführt werden müssen, die er braucht um gesundes Haar zu produzieren, hat einiges für sich. Und so gibt es eine breite Palette an mehr oder weniger wirksamen und mehr oder weniger kostspieligen Mitteln gegen Haarausfall.

Innēov Haarfülle gehört sicherlich zu den teuersten Nahrungsergänzungsmitteln, aber viele Anwender zeigen sich positiv überrascht und bestätigen einen Zuwachs an Haarfülle bereits nach 8-wöchiger Einnahme.

Weitere bekannte Vertreter, die ebenfalls Zuspruch bekommen, sind Priorin oder Pantovigar. Die meisten innerlich anzuwendenden Mittel gegen Haarausfall enthalten unterschiedliche Wirkstoffmixturen aus Mineralstoffen, Fettsäuren, Goldhirseextrakt (Priorin) bzw. Taurin (Innēov).

[sam id=5 codes=’true’]Wer es kostengünstiger und evtl. auch natürlicher mag, greift vielleicht lieber auf einzelne Bestandteile dieser Komplexmittel zurück. Silicea Balsam von Hübner besteht aus Kieselsäure, die bei kurmäßiger Anwendung nicht nur die Haare, sondern auch Haut, Nägel und Bindegewebe von innen aufbauen soll. Goldhirseextrakt ist auch singulär in Kapselform erhältlich. Weniger einfach in den Alltag zu intergieren, aber langfristig sicherlich sehr empfehlenswert ist es, den Speiseplan haarfreundlich zu gestalten. Die meisten kennen Hirsebrei vielleicht allenfalls noch aus dem Märchen “Der süße Brei”, aber dieses Getreide sorgt nicht nur bei Kanarienvögeln und Wellensittichen für ein prachtvolles Federkleid. Weitere Nahrungsmittel, die besonders den Haaren zugute kommen sind: Soja-und Vollkornprodukte, Nüsse, Seefisch und Geflügel.

Neben den oben genannten Nahrungsergänzungsmitteln kann auch ein Versuch gestartet werden ob evtl. die passenden Schüsslersalze ein geeignetes Mittel gegen Haarausfall darstellen können.

Mittel gegen Haarausfall die äußerlich anzuwenden sind

Mittel gegen Haarausfall die äußerlich anzuwenden sind, können unterschieden werden in reine Pflegeprodukte, oder medizinische Lösungen, die zum Teil verschreibungspflichtig sind und mitunter in den Hormonhaushalt eingreifen. Zu den letzteren zählt ein Mittel gegen Haarausfall, bzw. ein Wirkstoff, der von der Stiftung Warentest als einziger als wirksam eingestuft wurde. Es handelt sich um freiverkäufliche Produkte mit dem Wirkstoff Minoxidil, z.B. enthalten in Regaine.

Bei den Pflegeprodukten wird meist die ganze Bandbreite von Shampoo, über Spülung, Haarkur und Haartonic abgedeckt. Der angesagteste Inhaltsstoff ist momentan Koffein. Als Mittel gegen Haarausfall soll Koffein die Energieversorgung der Zellen ankurbeln und dadurch die Haarwurzeln zu verstärktem Haarwachstum anregen. Tatsächlich konnte in Labortests nachgewiesen werden, dass Koffein, das direkt auf die Haarwurzeln appliziert wurde, diese Wirkung hat.

Ein Fazit zu Mitteln gegen Haarausfall

In jedem Fall ist eine geeignete Pflege, die auch Wirkstoffe wie Birke, Klettwurzel, Rosmarin, oder Brennessel enthalten kann, eine gute Voraussetzung für die Gesunderhaltung der Haare und somit auch ein gutes Mittel gegen Haarausfall. Die Kopfhautmassage mit parfümfreiem Haarwasser oder mit Haaröl hat sich als Mittel gegen Haarausfall ebenfalls sehr bewährt. Eine Übersicht vieler verschiedener Mittel gegen Haarausfall finden Sie hier auf Amazon.